Menstruationstasse

Menstruationstasseoder auch Menstasse, Menstruationsglocke, Menstruationskappe, Menstruationsbecher oder Moon Cup genannt. Damit wir uns direkt verstehen, ich werde hier von Menstruationstasse sprechen.

Wir Frauen kommen nicht um das Thema Periode herum, doch sind wir gezwungen uns damit auseinander zu setzten. Leider ist es immer noch ein Tabuthema und dazu gehört auch die Menstruationstasse. Diese möchte ich Euch aber hier etwas näher bringen. Dazu werde ich auf Vorteile und Nachteile eingehen, die Anwendung beschreiben, infos zur richtigen Größe geben und auch ein paar Menstruationstassen empfehlen.

Wie ich zur Menstruationstasse gekommen bin?

Ich bin zur Zeit auf Weltreise und habe mich im Vorhinein damit beschäftigt, was ich alles in meinen Reiserucksack packen muss. Das Problem war, dass mehrere Monate unserer Reise durch Asien führen. In Asien kann man leider keine Tampons kaufen und wenn, muss man lange suchen. Nun hatte ich keine Lust ein Jahresvorrat an Tampons mitzunehmen und auch keinen Platz dafür.

So kam ich auf die Menstruationstasse. Als Erstes muss man sich wirklich an den Gedanken gewöhnen, dass man sich mit seinen Körperflüssigkeiten „so“ auseinander setzt. In meinem privaten Umfeld waren auch erst mal viele schockiert, dass ich nun „sowas“ verwende. Es gilt als unrein und widerlich. Eben einfach ein Tabuthema. Mit dieser Seite versuche ich euch viele Fragen zu beantworten und auch Tipps zu geben.

Ist die Menstruationstasse auch was für Dich?

Was ist nun am Besten? Tampons? Binden? Menstruationstassen? Viel zu Wenige von uns Frauen kennen die Menstruationstasse. Ich hoffe, dass ich euch die Tasse hier näherbringen kann. Denn die Vorteile überwiegen klar den Nachteilen. Wer sich danach immer noch unschlüssig ist, kann gerne mal mit seinem Frauenarzt/ärztin über Menstruationstassen sprechen. Auch sie können euch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Klick Dich einfach durch die verschiedenen Kategorien, um alles wichtige zu erfahren. Vielleicht ist die Menstruationstasse ja das richtige für dich. Ausprobieren hat noch nie geschadet ;).

Und falls es Dich interessiert, was ich auf meiner Weltreise so treibe, schau einfach mal hier vorbei.